Astronomie-Forum
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Optimale Einstellungen
Um das Forum optimal und in bester Qualität angezeigt zu bekommen, sind folgende Einstellungen von Vorteil

Auflösung

1366 x 768 px

Schrift

Colwell

Sisterbord
free forumfree forum
Die neuesten Themen
» Gepimpte, bestehende Anime-Charaktere
Do Apr 27, 2017 12:08 am von Starlight

» Gästebuch
So Apr 16, 2017 1:02 pm von Starlight

» Eisuke Tachibana
Mi März 08, 2017 10:46 pm von Starlight

» Jousuke Tsunami
Di Okt 11, 2016 11:50 am von Starlight

» Mario Barth deckt auf
Fr Aug 26, 2016 11:28 am von Starlight

» Ren
Di Jul 26, 2016 12:25 am von Starlight

» Gempimpte, bestehende Game-Charaktere
Fr Apr 15, 2016 10:42 am von Starlight

» Afya Chebbi - Sailor Heaven
Mi März 02, 2016 11:20 pm von Starlight

» Rain
Do Jan 14, 2016 11:00 pm von Starlight

Vote for us
SonstigeSailor-Senshi.de Topliste

Austausch | 
 

 Ein Herz und eine Seele

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Starlight
Herrscher/in des Orion (Admin)
Herrscher/in des Orion (Admin)
avatar

Anzahl der Beiträge : 2114
Anmeldedatum : 11.01.10
Alter : 34
Weiblich

Zwilling Schwein

BeitragThema: Ein Herz und eine Seele   Mi Okt 05, 2011 12:15 pm

Ein Herz und eine Seele


Genre: Komödie

Schauspieler: Heinz Schubert

Jahr: 1973 – 1974 / 1976

Episoden: 25 Episoden

Staffeln: 2 Staffeln

Status: Die Serie wurde nach 2 Staffeln beendet.


Handlung:
Die Serie zeigt stark überspitzt das Zusammenleben einer deutschen Familie in einem Arbeiterviertel in Wattenscheid während der 1970er-Jahre: So behandelt sie neben üblichen Alltagsthemen vor allem das Zusammentreffen der extrem kleinbürgerlich-konservativen Einstellung der Eltern mit den idealistischen Ansätzen der 68er-Bewegung, für die Tochter und Schwiegersohn stehen.

Familie Tetzlaff
• Alfred Tetzlaff (Ekel Alfred, * 10. April 1924 in Teplitz-Schönau): Er stellt die Hauptfigur dar und ist ein reaktionärer Spießer. Sein chauvinistisches bis frauenverachtendes Auftreten, Ausfälle gegen die SPD-Regierung, seinen Schwiegersohn, Ausländer, Gastarbeiter, Juden und vieles mehr zielen dabei auf die zeitgenössischen kleinbürgerlichen Stammtischpolitiker. Er arbeitet als kaufmännischer Angestellter in der Materialausgabe einer Firma namens „Blumenhagen & Söhne“. Alfred liest gerne die Bild-Zeitung und bezieht aus diesem Blatt auch sein angebliches Fachwissen um die Dinge in dieser Welt. Er ist Fan von Hertha BSC, da er in Groß-Berlin aufgewachsen ist und deswegen auch manchmal mit leichtem Berliner Dialekt spricht. Nach eigenen Angaben war Alfred früher als Angehöriger der Wehrmacht in Polen, Frankreich (Paris) und in Russland eingesetzt und zum Schluss im Range eines Obergefreiten. In der Folge „Schlusswort“ erfährt man, dass Alfred bei einer Versorgungskompanie in der Feldküche diente. In den letzten Kriegstagen an der Ostfront erlitt er eine Verbrühung durch übergeschwappte Graupensuppe, so dass er das Ende des Krieges im Lazarett erlebte. Er erzählt in der Folge „Selbstbedienung“ vom Requirieren von Gütern in Frankreich und im Osten. Ein wiederkehrendes Element in der Serie ist, dass Alfred durch passende Sprichwörter oder literarische Zitate glänzen will, die er aber allesamt falsch wiedergibt („Namen sind Schall und Qualm“, „Du oder ich, das ist hier die Frage“, „Wenn du in Paris bist, benimm dich wie ein Pariser“), sowie unüberlegtes Benutzen von Zahlen („Das haben die römischen Imperatoren schon vor tausend Jahren gemacht“,„Morgen ist ein Sonntag, wovon es im Jahr Hunderte gibt“). Ferner versucht er z. B. in der Folge Silberne Hochzeit im französischen Nobelrestaurant Royale mit seinen Sprachkenntnissen zu glänzen.

• Else Dorothea Tetzlaff, (geborene Böteführ; in Elmshorn): Sie ist das einfältige Hausmütterchen, das nichts von Politik, Sport oder Kultur versteht und Alfred damit regelmäßig auf die Palme bringt, worauf sie von ihm immer wieder als „dusselige Kuh“ bezeichnet wird. So verwechselt sie beispielsweise den „französischen Bundeskanzler“ Pompidou mit dem angeblichen Mann von Madame de Pompadour oder in einer anderen Folge den ehemaligen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger mit Henry Kissinger, wobei sie erstaunt ist, dass die Deutschen einen jüdischen Bundeskanzler hatten. Auch sie hat Schwierigkeiten mit Sprichwörtern und Redewendungen („immer das Sophoklesschwert überm Kopf“). Else stammt ursprünglich aus Elmshorn. Die von Helga Feddersen verkörperte Else der zweiten Staffel ist aber wesentlich selbstbewusster als die Else der ersten Staffel und vermag es durchaus, Alfred Paroli zu bieten.

• Rita Graf, (geborene Tetzlaff): Sie ist die Tochter des Hauses, arbeitet als Verkäuferin in der Kosmetikabteilung eines Kaufhauses, ist mit Michael verheiratet und wohnt zusammen mit ihm in ihrem alten Kinderzimmer bei ihren Eltern. Sie muss regelmäßig die Launen ihres Vaters ertragen, da dieser seine Tochter für missraten hält, insbesondere im Gespräch mit anderen. In der allerletzten Folge, „Schlusswort“, erfährt man, dass sie schwanger ist.


• Michael Graf, Alfreds Schwiegersohn: Er verkörpert den legeren, von den 68ern geprägten links stehenden Mittzwanziger und wird deshalb vom Familienoberhaupt regelmäßig als „Sozi“, „Komsomolze“, „langhaarige bolschewistische Hyäne“, „Kommunistenschwein“, „Kommunistischer Drecksack“, „anarchistischer Drecksack“, „rote Rotznase“ und ähnliches bezeichnet. Er stammt aus der DDR und konnte noch rechtzeitig in den Westen übersiedeln. Seine Eltern wohnen jedoch immer noch dort. In der Folge Besuch aus der Ostzone kommen seine Eltern über ein verlängertes Wochenende zu Besuch, um auch zum ersten Mal ihre Schwiegertochter kennenzulernen. Von Beruf ist Michael Feinmechaniker.

Quelle: www.wikipedia.de



Nach oben Nach unten
http://fairytaleoflies.forumieren.com/
 
Ein Herz und eine Seele
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der Mensch hat auch eine Seele
» Wie steht das Judentum eigentlich zur Todesstrafe - Oder: Wer eine Seele erschlägt
» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
» Eine Prophezeiung
» ... was wir nicht vergessen und unser Herz berührt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sterne der Nacht ::  :: Multimedia :: TV-Programm :: Komödie-
Gehe zu: